Leseecke

Besonders: Schmetterlinge – eine Buchrezension

Wiedermal ist mir ein schönes Buch vom Pala Verlag ins Haus geflattert. Diesmal geht es um Schmetterlinge. Nun gibt es ja schon etliche Bücher über Schmetterlinge und im ersten Moment habe ich mich gefragt: Brauche ich das auch noch?
Aber die Bücher vom Pala Verlag sind meistens anders. Sie haben keine Hochglanzbilder. Das Papier ist zu 100% Recyclingpapier und das Buch fühlt sich dadurch angenehm an.
Und….. sie haben oft andere Autoren. Autoren, die andere Themen und besondere Sichtweisen haben. Das ist mir bei vielen Pala Büchern positiv aufgefallen.

Und genauso ist es jetzt auch wieder. Bis jetzt habe ich auf jeden Fall noch nie das Tagebuch eines Tagpfauenauges lesen können. Ihr schon mal?

1.Juli: Wechsele die Farbe auf Graugrün, dann Braun und habe zwei Reihen schöne glänzende Dornen. Bin schickste Puppe am Hang und gut getarnt: Schnabelmonster fliegen vorbei.

Tagebuch eines Tagpfauenauges: normal unnormale Enthüllungen

Die Texte sind oft sehr poetisch geschrieben und passen so wunderbar zu den schönen Bildern. Schmetterlinge haben für mich etwas märchenhaftes an sich und das spiegelt sich im Buch.
Michael Altmoos ist Ökologe und Naturschützer und arbeitet im Ministerium Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes, im Arten- und Biotopschutz. Seit 2012 betreibt er mit seiner Familie das „Nahe der Natur – Mitmachmuseum Staudersheim“ . Dort gibt es ein Schmetterlingsreich, in dem er allen Besuchern diese quirligen Gesellen und ihre Lebensart näher bringen will.

Und genau darum geht es ihm in seinem Buch. Er will uns das Besondere der Schmetterlinge nahebringen. Und mit „uns“ meint er Gärtnerinnen und Gärtner, Naturschutz-Interessierte, Planer und Profis, Gemeinden, Bewirtschafter von Flächen…. einfach alle, die irgendwo Einfluss nehmen können. Egal wie viel Platz vorhanden ist.
Denn nicht nur die Wildbienen sind stark bedroht, sondern auch die Schmetterlinge.
Dazu gibt es ein Schmetterling ABC mit vielen Infos zu verschiedenen Themen, wie A – Ausmagern, I – Igitt, M – Mosaik oder Z – Zeit.
Fundierte Praxistipps laden zum Nachmachen ein. Der Autor zeigt in seinem Buch, wie wir einen Schmetterlingsgarten anlegen können. Angefangen mit dem Boden über Naturmodule bis hin zu den passenden Pflanzen.

Dazu gibt noch umfangreiche Tabellen über Kräuter, Stauden, Gehölze und Bäume. Im Anhang stehen lange Liste über Bezugsquellen, Links und viele weitere Informationsmöglichkeiten.

Aber am Besten gefallen mir die anderen Themen:

  • Erste Flügelschläge
  • Auffliegen
  • Landen
  • Gaukeln
  • Verwandeln
  • Letzte Flügelschläge

Macht das nicht neugierig? Viel mehr, als wenn da etwas vom Lebenszyklus eines Schmetterlings stehen würde, oder?

Auch bei uns im Garten gibt es Schmetterlinge, Brennnesselecken und viele Naturmodule. Aber lange noch nicht genug. Mich hat das Buch motiviert, noch gezielter Pflanzen auch für Schmetterlinge zu setzten.

Dazu eine kleine Schmetterling Geschichte aus unserer Küche.
Im Herbst hat sich irgendein Falter direkt im Innenrahmen des Küchenfensters verpuppt. Den ganzen Winter über habe ich vorsichtig drum herum geputzt. Zu gerne hätte ich ja das Schlüpfen beobachtet. Doch plötzlich saß der Falter neben der Puppe. Es war ein Kohlweißling. Im Gemüsegarten nicht unbedingt ein gerngesehener Gast!!
Aber egal. Da es draußen noch sehr kalt war, kam er ins kühlste Zimmer des Hause, zusammen mit etwas Zuckerwasser. Und er hat überlebt. Als es wärmer wurde, habe ich ihn auf eine Tulpenblüte gesetzt.
Hoffentlich hat er sich das gut gemerkt und sucht sich für seine Raupen nicht unbedingt unsere Kohlpflanzen aus.

Ich könnte jetzt noch viel mehr aus dem Buch erzählen…. aber ihr sollt es euch ja selber holen. Es wird euch bestimmt gut gefallen.

Solange ich lebe,
möchte ich mit Faltern träumen,
manche blau wie der Himmel,
der sich in ihren kleinen Flügeln spiegelt,
immer tiefer hinein ins wahre Leben,
welches ich mit ihnen so sanft erspüre.

Michael Altmoos

Besonders: Schmetterlinge

Pala Verlag
ISBN 978-3-89566-408-3
24,90 €

Dieser Beitrag enthält Werbung. Das Buch ist mir freundlicherweise vom Pala Verlag zur Verfügung gestellt worden.

4 Comments

  • Annette

    Hallo Barbara,
    die Bücher vom Pala Verlag sind wirklich wunderbar. Fachlich immer top und in die Tiefe gehend. Ich habe in meinem Garten auch schon einiges daraus umgesetzt. Bin gespannt welche Beobachtungen ich in diesem Sommer machen kann und welche Tiere ich sehe.

    LG Annette

Schreibe einen Kommentar zu Annette Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.